Was passiert mit meinem Abfall?

Was passiert mit meinem Abfall?

Restabfall (schwarze Tonne)

Restabfall aus der schwarzen Tonne wird in der Regel direkt aus der Sammlung mittels Müllwagen in das entsprechende MHKW (Müllheizkraftwerk) transportiert und dort energetisch verwertet.

Papier / Pappe / Kartonagen (blaue Tonne)

PPK wird aus der Sammlung in unser Abfallzwischenlager transportiert und dort zu Komplettladungen zusammengefasst, ggfs. werden die PPK-Mengen zu Ballen verpresst. Die PPK-Mengen werden im Anschluss in spezialisierte Sortieranlagen für Papier transportiert und dann, nach entsprechender Sortierung, in den Papierfabriken recycelt.

Bioabfälle (braune Tonne)

Die Bioabfälle aus der kommunalen Sammlung werden direkt aus der Sammlung in die zugewiesene Biogasanlage transportiert. Dort werden gröbere und holzige Anteile (Siebüberlauf) entnommen und nach Aufbereitung in Biomassekraftwerken thermisch verwertet. Der verbleibende Anteil wird in den Biogasanlagen vergärt. Im Zuge der Vergärung wird Biogas gewonnen, welches dann zur Energiegewinnung genutzt wird. Als Reststoff bleibt der sogenannte Gärrückstand erhalten, dieser wird als hochwertiger Kompost vermarktet.

Leichtverpackungen / DSD (gelber Sack)

Die Leichtverpackungen werden nach Einsammlung in unserem Zwischenlager zu Komplettladungen zusammengefasst und in spezialisierte, vollautomatische LVP-Sortieranlagen transportiert. In diesen hochmodernen LVP-Sortieranlagen werden die Verpackungen in recyclingfähige Fraktionen sortiert (z.B. Papier, Metalle, Verbunde, Folien, div. Kunststoffarten wie PET, PP, PE) und im Anschluss dem stofflichen Recycling zugeführt.

Altglas

Die Altglascontainer werden mittels Kranwagen nach Farben sortiert entleert und im Anschluss in ein Umschlagslager für Glas transportiert. Hier wird das Glas, natürlich weiterhin nach Farben getrennt, zu Komplettladungen zusammengefasst und in spezielle Glassortieranlagen verbracht. Hier werden z.B. Fremdstoffe wie Korken und Flaschendeckel entfernt und das Glas gewaschen. Im Anschluss kann Altglas dann direkt in einer Glashütte wieder eingeschmolzen werden.

Sperrabfall

Der Sperrabfall wird ebenfalls in Sortieranlagen verarbeitet. Hierbei wird die holzige Fraktion von den sonstigen Wertstoffen, wie z.B. Metall, Kunststoff, Textilien getrennt. Die einzelnen Stoffe werden nach der Sortierung der Verwertung zugeführt.

Grünabfall / Garten- & Parkabfälle

Die Grünabfälle werden in spezialisierten Kompostanlagen vorgerottet, im Anschluss zerkleinert und gesiebt. Hierbei wird der gröbere, holzige Anteil vom Feinanteil getrennt. Der holzige Anteil wird dann in Biomassekraftwerken zur Energiegewinnung genutzt, der Feinanteil wird im Anschluss kompostiert und ein hochwertiges Düngemittel hergestellt.

Gewerbeabfälle / gem. Bau- und Abbruchabfälle / Abfall zur Verwertung

Die Abfallgemische werden in den entsprechenden Sortieranlagen verarbeitet. Auch hier werden die Wertstoffe wie Holz, Mineralik, Kunststoffe, Folien, Papier & Pappe, Eisen & Metalle separiert und dem Recycling zugeführt. Der stofflich nicht verwertbare Anteil wird thermisch verwertet.

Abfalltonnen